Hosted by Netzwerk Trauerkultur


Date:

Feb. 1, 2018

Start time:

7:00 p.m. (CET)

End time:

9:00 p.m. (CET)

Status:

Forthcoming

Contact the organiser

Address:

Café & Bar

Koppheister

Königstraße 55

Hamburg

22767

Germany

Suggested donation:

free Entrance

About this Death Cafe

 

 

Fade away – verschwinden: Sehnsucht oder Urangst?

 

Das alte Jahr ist gerade entschwunden, schon laden wir Sie zu unserem nächsten Death Café ein. Aber das ist nicht der einzige Aspekt, warum wir Sie zum Thema Verschwindenam Donnerstag, dem 1. Februar, ins Café Koppheister locken. 

She's leaving homeheißt es in einem Beatles-Song von einem Mädchen, das sich aufmacht, ihr Elternhaus zu verlassen, um ein neues Leben zu beginnen. Älter werden heißt lernen, Abschied zu nehmen und neue Ziele zu finden. Verlust und Neubeginn ist das eine nicht überhaupt die Bedingung dafür, dass Neues entsteht?

Sollen wir Abschied nehmen, oder können wir sang- und klanglos verschwinden? Wie groß ist die Sehnsucht, nicht nur im Leben, sondern auch nach dem Tod wiedergefunden und erinnert zu werden? 

Dafür legen die einen minutiös ihre Abschiedsfeier fest, doch die anderen leben weiterhin in den Tag hinein ohne Plan und Inszenierung. Was  müssen wir hinterlassen, um mit gutem Gewissen verschwinden zu können? Sollen wir uns überhaupt darum kümmern?

Auch der Name unserer Gastgeber spielt mit diesem Thema: Wenn Personen koppheister gehen, dann fallen sie „kopfüber“ aus dem Leben; sind plötzlich weg, werden in ein Unglück gestürzt oder sterben. Sie verschwinden und werden vergessen – eine tief sitzende Urangst – oder manchmal eine Sehnsucht?

Was meinen Sie?


Korrekter Link Google Maps: http://bit.ly/2DgnQmW


About Netzwerk Trauerkultur

Ute Arndt, Trauerbegleiterin und Trauerrednerin

Ina Hattebier, Andere Urnen und Trauerbegleiterin

Carsten Seidel, Edition ANFANG ENDE

Melanie Torney, Edition ANFANG ENDE und Trauerbegleiterin


Contact the organiser of this Death Cafe

captcha